Stipendienprogramm des Instituts

Stipendienprogramm des Instituts

Stipendien für Wissenschaftler*innen aus dem Ausland

Das Institut bietet eine begrenzte Anzahl an Kurzzeitstipendien (maximal 3 Monate) für Rechtswissenschaftler*innen mit Lebensmittelpunkt außerhalb von Deutschland an. Die Stipendien werden von der Max-Planck-Gesellschaft finanziert.

Das Institut nimmt ab sofort Bewerbungen für das institutseigene Stipendienprogramm in 2022 entgegen. Aufgrund der Auswirkungen der Coronapandemie stehen auch in 2022 nur wenige Arbeitsplätze in der Bibliothek zur Verfügung. Wir bitten um Verständnis, dass im Falle einer Zusage nicht garantiert ist, dass wir Ihnen einen Arbeitsplatz zum gewünschten Zeitraum anbieten können. Bitte geben in Ihrer Bewerbung trotzdem unbedingt den von Ihnen bevorzugten Zeitraum an.

Bewerbungsschluss ist der 15. August 2021.


So bewerben Sie sich richtig

Das Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht bietet eine begrenzte Anzahl an Kurzzeitstipendien (maximal 3 Monate) für Rechtswissenschaftlerinnen und Rechtswissenschaftler mit Lebensmittelpunkt außerhalb von Deutschland an. [mehr]
Ihre Bewerbung reichen Sie über unser Online-Portal ein. Hierfür sollten Sie eine Reihe von Unterlagen vorbereiten und zum Hochladen bereitstellen. Wir haben eine entsprechende Checkliste für Sie erstellt, die Sie sich ausdrucken und die Sie Punkt für Punkt durchlesen und beachten sollten. [mehr]
Nachdem Sie die Unterlagen, wie in Schritt 1 beschrieben, vorbereitet haben, können Sie diese auf unserem Online-Portal hochladen. Im Vorfeld ist eine Registrierung notwendig, die Sie im Online-Portal vornehmen können. [mehr]

FAQ

Wann startet die nächste Ausschreibungsrunde? Wie hoch ist meine Förderung? Und benötige ich eine Krankenversicherung? Auf diese und weitere Fragen erhalten Sie hier Antwort. [mehr]

Weitere interessante Beiträge

Zur Redakteursansicht