Forschung zum Recht in Lateinamerika

Forschung zum Recht in Lateinamerika

Seit einigen Jahren gewinnen Agrar- und Forstflächen als ethisch-ökologische Geldanlagen immer mehr Aufmerksamkeit in der Gesellschaft. So stellen zunehmend auch deutsche Bürger*innen (ausländischen) Forstprojekten ihr Geld zur Verfügung und erhoffen sich neben einer nachhaltigen Geldanlage eine möglichst hohe Rendite. mehr
Eine in kultureller und sozio-ökonomischer Hinsicht so heterogene Region wie Lateinamerika auf einen Nenner zu bringen ist schwierig. Dennoch existieren gewisse Gemeinsamkeiten, die eine wissenschaftliche Bearbeitung aller lateinamerikanischen Länder sinnvoll ermöglichen. Dies sind neben dem gemeinsamen iberischen Erbe in Sprache und Kultur vor allem die gemeinsamen Wurzeln des Rechts der heutigen lateinamerikanischen Staaten. mehr
Das von Prof. Dr. Basedow und Dr. Samtleben geleitete Institutsprojekt "Wirtschaftsrecht des MERCOSUR" begann nach längerer Vorbereitung im April 1999 und wurde durch Personal- und Sachkostenzuschüsse seitens der Volkswagenstiftung unterstützt. Zentrale Themen des Forschungsprojekts waren das Wettbewerbsrecht, die Handelsschiedsgerichtsbarkeit, der einstweilige Rechtsschutz und das Transportrecht. mehr

Weitere interessante Beiträge

Zur Redakteursansicht