Videos

Videos zur Forschung am Institut: darunter Vorlesungen, Konferenzvorträge und Workshop-Sessions zum Nachstreamen.

Roxana Banu – Queen Mary University of London
Hans van Loon – ehem. Generalsekretär der Haager Konferenz für IPR
Ralf Michaels – Direktor des Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg Moderation: Christiane von Bary – LMU München, Tobias Lutzi – Universität zu Köln mehr
IPR und internationaler Menschenrechtsschutz Angelika Nußberger – Universität zu Köln, ehem. Richterin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte Moderation: Denise Wiedemann – Max-Planck-Institut, Hamburg mehr
Die Abwicklung von Erbschaften ist ein komplexer juristischer Vorgang, besonders in international gelagerten Fällen. Jan Peter Schmidt, Leiter des Kompetenzzentrums für die Anwendung ausländischen Rechts am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, liefert im Interview bei Latest Thinking mit seiner historisch-vergleichenden Forschung auch Anregungen für den deutschen Gesetzgeber. mehr
Hier zum Nachstreamen: Prof. Dr. Moritz Bälz (Goethe-Universität Frankfurt/Main) gibt einen Kurzkommentar zum Thema „Richterliche Inhaltskontrolle in Japan“ auf der virtuellen Konferenz "Auslegung und Inhaltskontrolle von Verträgen in Asien: Vorstellung eines Forschungsprojekts" vom 8. Dezember 2020. mehr
Hier zum Nachstreamen: Prof. Dr. Sheng-Lin Jan (Verfassungsgericht Taiwan) gibt einen Kurzkommentar zum Thema „Das Taiwanische AGB-Recht“ auf der virtuellen Konferenz "Auslegung und Inhaltskontrolle von Verträgen in Asien: Vorstellung eines Forschungsprojekts" vom 8. Dezember 2020. mehr
Hier zum Nachstreamen: Prof. Stefan Vogenauer (Max-Planck-Institut für Rechtsgeschichte und Rechtstheorie) berichtet über die neuesten Forschungsergebnisse seines Projekts zur „Auslegung und Inhaltskontrolle von Verträgen in Asien“ auf der gleichnamigen virtuellen Konferenz vom 8. Dezember 2020. mehr

Prof. Mindy Chen-Wishart: Grußwort

Video 8. Dezember 2020
Hier zum Nachstreamen: Prof. Mindy Chen-Wishart (University of Oxford) spricht das Grußwort auf der virtuellen Konferenz "Auslegung und Inhaltskontrolle von Verträgen in Asien: Vorstellung eines Forschungsprojekts" vom 8. Dezember 2020. mehr
Die Gesetzgebung zu Covid-19 hat es deutschen Aktiengesellschaften erstmals ermöglicht, Hauptversammlungen zur Gänze online abzuhalten. Priv.-Doz. Elena Dubovitskaya, wissenschaftliche Referentin am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, erklärt im Interview bei Latest Thinking, welche Herausforderungen und Chancen sich daraus ergeben. mehr
In einem Gemeinschaftsprojekt haben Knut Benjamin Pißler, Leiter des Kompetenzzentrums China und Korea am Institut, und Katja Levy (TU Berlin) erstmals die Situation gemeinnütziger Stiftungen in China untersucht, insbesondere deren Rolle in dem autoritären politischen System Chinas. Die Ergebnisse der Studie liegen unter dem Titel „Charity with Chinese Characteristics“ vor. mehr
Hier zum Nachstreamen: Ruth Effinowicz, wissenschaftliche Referentin und Leiterin des Kompetenzzentrums Japan am Institut spricht die Schlussworte zur virtuellen Tagung "Reaktionen auf Corona im japanischen und deutschen Recht" vom 20. August 2020. mehr
Hier zum Nachstreamen: Prof. Dr. Anna-Bettina Kaiser (Humboldt-Universität zu Berlin) spricht im Panel "Öffentlich-rechtlicher Rahmen" auf der virtuellen Tagung "Reaktionen auf Corona im japanischen und deutschen Recht" vom 20. August 2020. mehr
Hier zum Nachstreamen: Prof. Dr. Reinhard Bork (Universität Hamburg) spricht im Panel "Prozessrecht" auf der virtuellen Tagung "Reaktionen auf Corona im japanischen und deutschen Recht" vom 20. August 2020. mehr
Zur Redakteursansicht