Aktuelles aus der Forschungsgruppe

2017 ist in Deutschland das Gesetz zur Bekämpfung von Kinderehen in Kraft getreten, das es Minderjährigen im Inland versagt, eine Ehe zu schließen, und Ehen, die von Minderjährigen im Ausland geschlossen wurden, die Wirksamkeit versagt. Inzwischen steht es verfassungsrechtlich auf dem Prüfstand. Ein Team von Wissenschaftler*innen um Nadjma Yassari und Ralf Michaels hat für das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) eine rechtsvergleichende Stellungnahme verfasst, die das Phänomen der Frühehe im Kontext unterschiedlicher Rechtsordnungen und -kulturen beleuchtet. mehr

Priv.-Doz. Dr. Nadjma Yassari, wissenschaftliche Referentin und Leiterin der Forschungsgruppe "Das Recht Gottes im Wandel – Rechtsvergleichung im Familien- und Erbrecht islamischer Länder" am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, ist im September 2020 vom Auswärtigen Amt in den Beirat Zivile Krisenprävention der Bundesregierung berufen worden. mehr

Gibt es in den Ländern des Nahen und Mittleren Ostens Strukturen zur Pflege und zum Schutz elternloser Kinder, die mit einer Adoption vergleichbar sind? Dieser Frage geht der Sammelband „Filiation and the Protection of Parentless Children” nach. mehr

Mit dem Begriff Kafāla wird im algerischen Recht eine gerichtlich angeordnete Kindesannahme bezeichnet. Die Bewertung dieser Rechtsinstitution nach der Freizügigkeitsrichtlinie der EU ist Gegenstand einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes vom 26. März 2019. mehr

Wie ist es zu erklären, dass in zwei semi-autoritären Monarchien, die strukturelle Ähnlichkeiten aufweisen, die Reformprozesse der Personalstatutsgesetze unterschiedlich gestaltet werden? Dr. Dörthe Engelcke, wissenschaftliche Referentin in der Forschungsgruppe „Rechtsvergleichung im Familien- und Erbrecht islamischer Länder“, untersucht in ihrem soeben erschienenen Buch „Reforming Family Law: Social and Political Change in Jordan and Morocco“ die Gründe dafür an den Beispielen Jordanien und Marokko. mehr

Zur Redakteursansicht