Benutzung der Institutsbibliothek

Benutzung der Institutsbibliothek

Rechtswissenschaftler*innen aus dem In- und Ausland, die auf den Gebieten des ausländischen und internationalen Privat- und Wirtschaftsrechtsrechts sowie der Rechtsvereinheitlichung arbeiten, sind uns als Gäste in der Bibliothek herzlich willkommen. Jährlich nutzen bis zu 1.000 Gastwissenschaftler*innen aus aller Welt die Bibliothek für ihre Forschung.


Zulassung für mehrtägige Forschungsaufenthalte

Die umfassende Nutzung der Bibliothek für mehrtägige Forschungsaufenthalte mit individuellem Arbeitsplatz und Zugang zu den Bibliotheksmagazinen sowie Zeitschriftenräumen ist Doktorand*innen, Habilitand*innen und Professor*innen vorbehalten.

Details zum Zulassungsverfahren für mehrtägige selbstfinanzierte Forschungsauftenhalte finden Sie hier.


Zulassung für Tagesgäste

Interessenten mit kurzfristigem Literaturbedarf und Interessenten, die keine Doktorand*innen, Habilitand*innen und Professor*innen sind, können im Einzelfall die Bibliothek nutzen, wenn ein ernsthaftes wissenschaftliches Interesse besteht, das an anderen Bibliotheken nicht erfüllt werden kann. Die Nutzung erfolgt nach vorheriger persönlicher Anmeldung tageweise und ist beschränkt auf die Lesesäle.

Die Zulassung erfolgt bei der Leiterin der Benutzungsabteilung und ist nur während der Servicezeiten der Bibliothek möglich. Tagesgäste, die eine kurzfristige Zulassung erhalten, können maximal zwölf Bände pro Tag während der Servicezeiten aus den Bibliotheksmagazinen in den Lesesaal bestellen.

Zur Redakteursansicht