Datenschutzhinweis zu Veranstaltungen am Max-Planck-Institut für Privatrecht

Informationen zur Datenverarbeitung gemäß Art. 13 DSGVO

Die Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. (MPG) nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen Ihrer Anmeldung zu Veranstaltungen sowie der Foto- und Videoaufzeichnung von Veranstaltungen des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Privatrecht.

1. Kontaktdaten des Verantwortlichen für die Datenverarbeitung

Verantwortlich im Rechtssinn ist die Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. (MPG), Hofgartenstraße 8, D-80539 München, Telefon: +49 (89) 2108-0.

2. Kontaktdaten Datenschutzbeauftragte/r

Die Datenschutzbeauftragte der Verantwortlichen ist Heidi Schuster, Hofgartenstraße 8, D-80539 München, Telefon: +49 (89) 2108-1554, E-Mail: datenschutz@mpg.de

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten werden zum Zweck der Zustellung von Veranstaltungseinladungen sowie zur Organisation von Veranstaltungen gespeichert und erhoben. Durch die Übermittlung ihrer Daten haben wir Ihre Einwilligung erhalten, diese Daten zum oben genannten Zweck zu speichern und zu verarbeiten.

Zudem werden Foto- und Videoaufnahmen der Veranstaltungen erhoben. Das Fotomaterial wird zum Zweck der Öffentlichkeitsarbeit und zum Aufbau eines Bildarchives zur Dokumentation der Institutshistorie verarbeitet, gespeichert und archiviert. Videoaufzeichnungen von Veranstaltungen des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Privatrecht und die damit einhergehende Datenverarbeitung erfolgen zum Zweck der Dokumentation und zur Nutzung im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des Instituts. Die Videoaufzeichnungen werden auf der Webseite des Instituts (https://www.mpipriv.de/mediathek) veröffentlicht. Es werden ausschließlich die Moderation sowie die Vorträge der Referent*innen aufgezeichnet. Eine Aufzeichnung der anschließenden Diskussion mit den Teilnehmenden der Veranstaltung findet nicht statt. Mit der Annahme der Einladung zu der aufzuzeichnenden Veranstaltung und/oder der Teilnahme an der aufzuzeichnenden Veranstaltung haben wir Ihre Einwilligung erhalten, diese Daten zum oben genannten Zweck zu speichern und zu verarbeiten.

4. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

5. Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt im Rahmen der Auftragsverarbeitung auf Systemen der Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbH Göttingen (GWDG) – die GWDG ist eine gemeinsame Einrichtung der Georg-August-Universität Göttingen und der Max-Planck-Gesellschaft – und der MATE Development GmbH. Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nicht. Das Max-Planck- Institut für ausländisches und internationales Privatrecht hat nur insoweit Zugriff auf Ihre Daten, wie es für die interne Aufgabenverteilung erforderlich ist. Zugriff auf die Daten haben die Mitarbeiter*innen des Veranstaltungsteams und der Serviceeinheit Forschungskoordination und Wissenschaftskommunikation.

Bei den Veranstaltungen können Teilnehmer*innenlisten zur Verfügung gestellt werden. Diese Teilnehmerlisten werden nicht anderweitig veröffentlicht und können nur von den Teilnehmer*innen der jeweiligen Veranstaltung eingesehen werden. In diesen sind die Namen und Vornamen sowie die Institution / Firma der Teilnehmer*innen gelistet.

6. Datenübermittlung

Bei einer Übermittlung Ihrer Daten über ein Anmeldeportal der Max-Planck-Gesellschaft erfolgt die Verwaltung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung auf Systemen der GWDG. Bei einer Übermittlung Ihrer Daten über ein Anmeldeportal des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Privatrecht erfolgt die Verwaltung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung auf Systemen der MATE Development GmbH. Eine Weitergabe an sonstige Dritte erfolgt nicht.

7. Speicherdauer

Die von Ihnen bei der Anmeldung zur Veranstaltung mitgeteilten Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen mehr bestehen. Das Fotomaterial wird in einem Bildarchiv zur Dokumentation der Institutshistorie gespeichert. Ihre personenbezogenen Daten werden solange gespeichert, bis Ihre Einwilligung widerrufen wird oder Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt wird. Die Videoaufzeichnungen werden zum Zweck der Dokumentation und Öffentlichkeitsarbeit des Instituts solange gespeichert, bis die aufgezeichneten Personen ihre Einwilligung widerrufen oder Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen.

8. Widerruf

Sie haben gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zu widerrufen und der Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen.

Sollten Sie keine weiteren Einladungen zu Veranstaltungen des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Privatrecht wünschen oder Widerspruch gegen die Verwendung von Veranstaltungsbildern oder Videoaufzeichnungen einlegen wollen, können Sie sich jederzeit per E-Mail an veranstaltungen@mpipriv.de wenden.

9. Betroffenenrechte

Als betroffene Person, deren personenbezogene Daten im Rahmen des oben genannten Zwecks erhoben werden, haben Sie das Recht auf Auskunft der bei der MPG über Sie gespeicherten Daten, das Recht, bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung oder bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung der Daten zu fordern sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Ihnen steht des Weiteren ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde zu. Dies ist für die Max- Planck-Gesellschaft das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht, Postfach 1349, 91504 Ansbach.

Zur Redakteursansicht