Prof. Dr. Ralf Michaels, LL.M. (Cambridge)

Geschäftsführender Direktor


Forschungsschwerpunkte

Internationales Privatrecht, Rechtsvergleichung, Privatrechtstheorie, Recht und Globalisierung

Vita

Ralf Michaels ist seit 2019 Direktor am Institut.
Zudem ist er Global Law Professor an der Queen Mary University of London und Professor für Rechtswissenschaft an der Universität Hamburg.

Nach seinem Studium der Rechtswissenschaften in Passau und Cambridge, das er 1994 mit dem Ersten Staatsexamen abschloss, war Ralf Michaels als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung (Prof. Klaus Schurig) an der Universität Passau tätig (1994-1996). 1995 erlangte er den Master of Laws (LL.M.) an der Cambridge University (King’s College).

Erstmals kam Ralf Michaels 1997 ans Institut, wo er bis 1999 als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Kropholler tätig war. Promotion und Zweites Staatsexamen erfolgten 2000. 2001 kehrte er als wissenschaftlicher Referent ans Institut zurück, bevor er 2002 für 17 Jahre an die Duke University School of Law wechselte: bis 2007 als Assistent Professor, daraufhin als Professor und von 2012 bis 2019 als Arthur Larson Professor of Law.

Ralf Michaels war Gastprofessor an den Universitäten Panthéon/Assas (Paris II), Princeton, Pennsylvania, Toronto, Tel Aviv und der London School of Economics sowie Senior Fellow an der Harvard Law School, der Princeton University (Program in Law and Public Affairs) sowie der American Academy in Berlin. Er ist Titularmitglied der Académie internationale de droit comparé sowie Mitglied unter anderem des American Law Institute, der Gesellschaft für Rechtsvergleichung, der Deutschen Gesellschaft für Internationales Recht und der Zivilrechtslehrervereinigung.

Zur Redakteursansicht