Ralf Michaels über koloniale Strukturen im Recht

Podcast „Ach, Mensch!“ von detektor.fm

5. Mai 2022

Wie dominiert westliches Denken Gesetze weltweit?

Der Westen ist immer noch globaler Taktgeber – auch wenn es um die Auffassung von Recht geht. Diese Strukturen sind teilweise so stark internalisiert, dass sie schwer aufzudecken sind. Gut, dass es die Rechtsvergleichung gibt. Wie diese Disziplin dazu beiträgt, koloniale Ideen im Recht zurückzudrängen und mehr rechtliche Vielfalt zuzulassen, erklärt Ralf Michaels vom Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht im Podcast.

Weitere interessante Beiträge

Zur Redakteursansicht