Max-Planck-Gesellschaft

Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht

Private Law Gazette
Onlineausgabe Handwörterbuch des Europäischen Privatrechts

Dr. Philipp Scholz, LL.M. (Harvard)

Wissenschaftlicher Referent

Telefon: +49 40 419 00 - 419

Fax: +49 40 419 00 - 288

E-Mail: scholz@mpipriv.de

Forschungsschwerpunkte:

Deutsches und europäisches Privatrecht (insb. Erb- und Schuldrecht), Gesellschaftsrecht (insb. Aktien- und GmbH-Recht), Rechtsvergleichung

Wissenschaftlicher Werdegang:

Geboren 1989 in Leipzig. 2007-2013 Studium der Rechtswissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Stipendien der Studienstiftung des deutschen Volkes und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft). 2010-2011 Erasmus-Aufenthalt am Trinity College Dublin (Aufnahme in die Dean of Students Roll of Honour). 2013 Erste Juristische Staatsprüfung (Examenspreis der Friedrich-Schiller-Universität Jena). 2013-2014 Promotion zum Dr. iur. an der Friedrich-Schiller-Universität Jena bei Prof. Dr. Walter Bayer (Promotions-stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes, Promotionspreise der Friedrich-Schiller-Universität Jena sowie des Thüringer Arbeitskreises für Unternehmensrecht e.V.). 2013-2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Walter Bayer. 2015-2017 Referendariat am Hanseatischen Oberlandesgericht und Zweite Juristische Staatsprüfung (Stationen u.a. Börse Hamburg, Kammer für Handelssachen beim Landgericht Hamburg, Freshfields Bruckhaus Deringer, Notariat Ballindamm). 2016-2017 wissenschaftlicher Assistent bei Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Reinhard Zimmermann. 2017-2018 LL.M.-Studium an der Harvard Law School, Concentration in Comparative Law, Finance, and Corporate Governance (ERP-Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes, Stipendium des DAAD, Research Assistant für Prof. Holger Spamann). Seit 2018 wissenschaftlicher Referent am Institut und Mitglied der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Reinhard Zimmermann.