Max-Planck-Gesellschaft

Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht

Private Law Gazette
Onlineausgabe Handwörterbuch des Europäischen Privatrechts

Raphael de Barros Fritz, LL.M. (Tulane)

Wissenschaftlicher Assistent bei Prof. Dr. Ralf Michaels, LL.M. (Cambridge)

Telefon: +49 40 419 00 - 314

Fax: +49 40 419 00 - 288

E-Mail: barros@mpipriv.de

Wissenschaftlicher Werdegang:

Raphael de Barros Fritz studierte von 2012 bis 2018 Rechtswissenschaften an der Universität Passau. Im Laufe seines Studiums erlangte er das Major Certificate of Studies in European, Comparative and International Law (CECIL), nahm an der Law Clinic für Medien- und Informationsrecht teil und wirkte bei der Gründung der Refugee Law Clinic der Universität Passau mit. Zwischen 2018 und 2019 absolvierte er einen LL.M. an der Tulane University (graduated with distinction). Während seines Aufenthaltes in den Vereinigten Staaten bestand er das New York Bar Exam. Seit 2019 promoviert er bei Herrn Prof. Dr. Solomon (Universität Passau) und macht sein SJD (Doctor of Juridical Science) bei Herrn Prof. Scalise (Tulane University). Seit Februar 2020 ist er wissenschaftlicher Assistent bei Herrn Prof. Dr. Ralf Michaels.

Raphael de Barros Fritz ist seit 2019 Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes. Im Rahmen seines LL.M.-Studiums wurde er sowohl von dem Deutschen Akademischen Austauschdienst als auch von der Tulane University mit Stipendien gefördert. Schließlich erhielt er zwischen 2014 und 2015 das Clifford Chance Stipendium.


Aktuelle Vorträge:

12.09.19

Schutz des Pflichtteils vor lebzeitigen Verfügungen: Deutschland und Louisiana

  • Ort: Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg