Max-Planck-Gesellschaft

Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht

Private Law Gazette
Onlineausgabe Handwörterbuch des Europäischen Privatrechts

Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. mult. Klaus J. Hopt, MCJ (NYU)

Direktor am Institut (1995-2008) und emeritiertes wissenschaftliches Mitglied

Telefon: +49 40 419 00 - 206

Fax: +49 40 419 00 - 302

E-Mail: hopt@mpipriv.de

Sekretariat: Britta Arp

Telefon: +49 40 419 00 - 205

E-Mail: sekretariat-hopt@mpipriv.de

Forschungsschwerpunkte:

Deutsches und europäisches Gesellschafts-, Kapitalmarkt-, Handels-, Bank- und Wirtschaftsrecht

 

Wissenschaftlicher Werdegang:

Geboren am 24. August 1940 in Tuttlingen. Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften; 1965 MCJ New York University; 1967 Dr. iur. München; 1968 Dr. phil. Tübingen; 1973 Habil. München.

Professuren (seit 1974 o. Prof.): Univ. Tübingen (1974-78, 1980-85, Dekan 1982-83); Europa-Univ. Florenz (1978-80, Leit. Fachber. Rechtswiss. 1979-80); Univ. Bern (1985-87); Univ. München (1987-95); Direktor am Institut (1995-2008); Univ. Hamburg (1996-2008).

Gastprofessuren: 1979 Univ. of Pennsylvania, Philadelphia; 1981 u. 1983 Europa-Univ., Florenz; 1987 Paris I (Sorbonne); 1988 Univ. Kyoto; 1989-90 Univ. Libre de Bruxelles; 1991 Univ. Genf u. Univ. Tokyo; 1994 Max Rheinstein Vis. Prof. Univ. of Chicago; 1999 New York Univ. (Global Faculty); 2002 Harvard; 2002-03 Anton Philips Chair Tilburg Univ.; 2003, 2004 u. 2005 Paris II (Panthéon-Assas); 2006 New York Univ. (Global Faculty); 2007 u. 2008 LUISS Rom; 2008 Lissabon; 2010 Columbia Univ. New York; 2013 Univ. Wien u. Wirtschaftsuniv. Wien. Seit 1975 Mitglied Intern. Faculty for Corporate and Capital Market Law.

Außeruniversitäre Tätigkeiten: 1976 Gutachter für den Deutschen Juristentag; 1981-85 Richter am OLG Stuttgart; 1995-2001 Mitglied Übernahmekommiss.; 2000-12 Mitglied der Ständigen Deputation des Deutschen Juristentages; 2001-02 Mitglied der High Level Group of Company Law Experts zur Beratung der Europäischen Kommission, Brüssel; 2002 Vorsitz der Abteilung Wirtschaftsrecht (Anlegerschutz) des 64. DJT, Berlin; 2002 inaugural fellow, European Corporate Governance Institute; 2002-08 Vizepräsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft; 2002-11 Mitglied der Börsensachverständigenkommission; 2002-07 Mitglied des Übernahmerats bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht; 2003-11 Senator der Max-Planck-Gesellschaft; 2003-06 Vorsitzender des Wissenschaftlichen Rates der Max-Planck-Gesellschaft; 2003-05 Mitglied des Aufsichtsrats der Deutsche Börse AG; 2004 stellvertretender Vorsitz der Abteilung Altersvorsorge des 65. DJT, Bonn; 2005-11 board member European Corporate Governance Institute, Brüssel; 2007-11 Kuratoriumsmitglied Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf; 2008 Vorsitz der Abteilung Wirtschaftsrecht (Börsengesellschaftsrecht) des 67. DJT, Erfurt; 2010 Vorsitz der Abteilung Öffentliches und Privates Wirtschaftsrecht (Finanzmarktregulierung) des 68. DJT, Berlin; 2011-14 Mitglied des International Advisory Board der Alexander von Humboldt-Stiftung; 2012 stellvertretender Vorsitzender der Abteilung Wirtschaftsrecht (Corporate governance) des 69. DJT, München; 2012- Mitglied des Arbeitskreises Finanzmarktregulierung beim BMF; Sachverständiger u.a. für den Deutschen Bundestag (Rechtsausschuss, Ausschuss für Wirtschaft, Finanzausschuss, Ausschuss für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen), BVerfG, BMF, BMJ, BMWi, Bundesbank, Europäische Kommission, Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, Bulgarien u. Weltbank.

Mitgliedschaften in Akademien: Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina (Halle) und der Internat. Acad. of Comparative Law (The Hague) und Vetenskapssocieteten i Lund (Schweden); Seniormitglied Akademie der Wissenschaften in Hamburg; korr. Mitglied der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft.

Ehrendoktoren: 1997 Dr. iur. h.c. Univ. Libre de Bruxelles; 1997 Dr. iur. h.c. Univ. Catholique de Louvain; 2000 Dr. iur. h.c. Univ. Paris Descartes; 2007 Dr. iur. h.c. Nationale und Kapodistria Univ. von Athen; 2010 Dr. h.c. Ivane Javakhishvili Staatsuniversität von Tiflis.

Preise: 1968 Fakultätspreis München; 2000 Carl-Friedrich-Gauß-Medaille der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft; 2008 Preis für Mentorship der Claussen-Simon-Stiftung; 2008 APTISSIMI-Preis ESADE Barcelona Alumni Derecho de los Negocios; 2009 Bundesverdienstkreuz I. Klasse; 2010 Ehrenmedaille der Bucerius Law School Hamburg; 2013 Dr. Günther Buch-Preis.

Festschriften: 2008 Perspektiven des Wirtschaftsrechts, Berlin (de Gruyter), X + 526 S.; 2010 Unternehmen, Markt und Verantwortung, Berlin/New York (de Gruyter), 2 Bde, XXIX + 3447 S.

Festhefte: zum 60. Geburtstag RabelsZ 64 (2000) Heft 3; ZGR 2001 Heft 3; International and Comparative Corporate Law Journal 2000 Issue 4; zum 65. Geburtstag WM 2005 Heft 33; European Company and Financial Law Review Vol. 3 (2006) No. 2.

Festsymposia: 2000 Univ. Mainz; 2005 Humboldt Univ.; 2006 Hopt & Eisenberg Symposium Tokyo/Kyoto; 2015 Univ. Tübingen.

Biographisches: Ferrarini, in: Hopt, Le banche nel mercato dei capitali, Giuristi stranieri di oggi, Milano 1995, p. VII ff.; Horsmans, Revue pratique des sociétés 96 (1997), p. 297 et seq.; Kühne, in: Braunschweigische Wissenschaftliche Gesellschaft, Jahrbuch 2000, Braunschweig (Cramer) 2001, S. 159 ff.; Baum/Grundmann/Haar/Mülbert/Wellenhofer-Klein sowie Schön in European Company and Financial Law Review Vol. 3 (2006) No. 2, p. 121, 122-123; Mülbert, NZG 24/2010, S. 935; Grundmann u.a., in: Festschrift, a.a.O., 2010, S. XXV-XXIX; Grundmann, in: Grundmann/Riesenhuber, Hrsg., Deutschsprachige Zivilrechtslehrer des 20. Jahrhunderts in Berichten ihrer Schüler, Bd. 2, Berlin (de Gruyter) 2010, S. 221-259.

Akademische Schüler/-innen in Deutschland: Peter O. Mülbert, o. Prof., Univ. Mainz; Stefan Grundmann, o. Prof., Humboldt-Univ. zu Berlin und Europäisches Hochschulinstitut Florenz; Hanno Merkt, o. Prof., Univ. Freiburg; Marina Wellenhofer-Klein, o. Prof., Univ. Frankfurt; Brigitte Haar, o. Prof., Univ. Frankfurt; Harald Baum, Prof., Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg; Thomas von Hippel, Privatdozent, Richter in Hamburg; Jan von Hein, o. Prof., Univ. Freiburg; Markus Roth, o. Prof., Univ. Marburg; Heike Schweitzer, o. Prof., Freie Universität Berlin; Christoph Kumpan, Prof., Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg; Patrick C. Leyens, Privatdozent, Univ. Hamburg/Prof., Erasmus Univ. Rotterdam; Andreas M. Fleckner, Wiss. Referent, Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg. Akademische Schüler/-innen im Ausland: Katharina Pistor, Prof., Columbia Univ. New York; Dimitris Tzouganatos, Prof., Univ. Athen; Georgios Triantafyllakis, Prof., Demokrit-Univ. Thrakien;  Katrin Deckert, maître de conférences, Univ. Paris Ouest Nanterere La Défense; Felix Steffek, Univ. Lecturer, Univ. of Cambridge.