Max-Planck-Gesellschaft

Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht

Private Law Gazette
Onlineausgabe Handwörterbuch des Europäischen Privatrechts

Monographien und andere selbständige Publikationen


Jürgen Basedow, The Law of Open Societies – Private Ordering and Public Regulation in the Conflict of Laws, Brill Nijhoff, Leiden 2015, XXV + 634 S. MPG.PuRe

  • Spanische Übersetzung unter dem Titel: El derecho de las sociedades abiertas – ordenación privada y regulación pública en el conflicto de leyes, LEGIS, Bogotá 2017, 623 S.

Sofie Cools, De bevoegdheidsverdeling tussen algemene vergadering en raad van bestuur in de NV, Roularta, Roeselare 2015, 736 S. MPG.PuRe

Ulrich Drobnig, Ole Böger, Proprietary Security in Movable Assets (Principles of European Law), Sellier European Law Publishers, München 2015, LVI + 934 S. MPG.PuRe

Konrad Duden, Leihmutterschaft im Internationalen Privat- und Verfahrensrecht – Abstammung und ordre public im Spiegel des Verfassungs-, Völker- und Europarechts (Studien zum ausländischen und internationalen Privatrecht, 333), Mohr Siebeck, Tübingen 2015, XXIV + 392 S.

MPG.PuRe

  • besprochen von: Bettina Heiderhoff, RabelsZ 80 (2016), 655-657.
  • besprochen von: Peter Mankowski, FamRZ 2016, 289-290.
  • besprochen von: Martin Menne, StAZ 2016, 285-286.
  • besprochen von: Alexander Diel, ZEuP 2016, 1022-1024.
  • besprochen von: Apostolos Anthimos, Harmenopoulos 2016, 761.
  • besprochen von: Philip Czech, NLMR 2015, 568.
  • siehe auch: IPRax 2015, 583; http://conflictoflaws.net/2015/duden-on-surrogate-motherhood-in-private-international-law-and-the-law-of-international-civil-procedure/

Holger Fleischer, Prüfe dein Wissen: Handelsrecht einschließlich Bilanzrecht, 9. Aufl., C.H. Beck, München 2015, XVII, 261 S. (gemeinsam mit Frauke Wedemann). MPG.PuRe

Klaus J. Hopt, Handelsvertreterrecht (Beck'sche Kurz-Kommentare, 9a), 5., neubearb. Aufl., C.H. Beck, München 2015, XLII + 500 S. MPG.PuRe

Stefan Korch, Haftung und Verhalten – Eine ökonomische Untersuchung des Haftungsrechts unter Berücksichtigung begrenzter Rationalität und komplexer Präferenzen (Studien zum Privatrecht, 42), Mohr Siebeck, Tübingen 2015, Dissertation, 307 S. MPG.PuRe

  • besprochen von: Fehrenbach, AcP 217 (2017), 418–423.
  • besprochen von: Dornis, JZ 2018, 250–252.

Lena-Maria Möller, Die Golfstaaten auf dem Weg zu einem modernen Recht für die Familie? Zur Kodifikation des Personalstatuts in Bahrain, Katar und den Vereinigten Arabischen Emiraten (Studien zum ausländischen und internationalen Privatrecht, 325), Mohr Siebeck, Tübingen 2015, XXII + 259 S. MPG.PuRe

  • besprochen von: Schneider Kayasseh, EJIMEL 3 (2015), 111-115.
  • besprochen von: Krüger, RabelsZ 79 (2015), 899-900.

Islamisches Recht wird oftmals als starr und entwicklungsunfähig wahrgenommen. Die Reduktion des islamischen Rechts auf Religion und jahrhundertealte Tradition verfehlt jedoch dessen Dynamik und Wandelbarkeit. Wie ein modernes Recht für die Familie im islamischen Rechtskreis entstehen kann, untersucht Lena-Maria Möller am Beispiel der neuen Familiengesetzbücher Bahrains, Katars und der Vereinigten Arabischen Emirate. Interdisziplinär und rechtsvergleichend erörtert sie, inwieweit das neukodifizierte Ehe-, Scheidungs-, und Kindschaftsrecht den rasanten sozioökonomischen Wandel der arabischen Golfregion abbildet und aktuellen Regelungserfordernissen gerecht wird. Neben der Berücksichtigung der Rechtspraxis im Familienrecht werden die jüngsten Kodifikationen des arabischen Raums auch rechtshistorisch und rechtspolitisch kontextualisiert und ihr Entstehungsprozess eingehend beleuchtet.

Jürgen Plate, Anton Geier, Das gesamte examensrelevante Zivilrecht, 6., neu bearb. und erw. Aufl., Springer, Berlin 2015, XL + 1990 S. MPG.PuRe

Christoph Reithmann, Dieter Martiny (Hg.), Internationales Vertragsrecht: das internationale Privatrecht der Schuldverträge, 8., neu bearb. Aufl., Schmidt, Köln 2015, LIX + 2324 S. MPG.PuRe

Caroline Rupp, Grundpfandrechte zwischen Flexibilität und Schutz: ein kontinentaleuropäischer Rechtsvergleich und neue Gedanken zu einer "Eurohypothek" (Studien zum ausländischen und internationalen Privatrecht, 338), Mohr Siebeck, Tübingen 2015, XXVI + 746 S. MPG.PuRe

Christian Steger, Die Präklusion von Versagungsgründen bei der Vollstreckung ausländischer Schiedssprüche – Eine Untersuchung im Rahmen des New Yorker Übereinkommens (Studien zum ausländischen und internationalen Privatrecht, 344), Mohr Siebeck, Tübingen 2015, XXV + 305 S. MPG.PuRe