Max-Planck-Gesellschaft

Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht

Private Law Gazette
Onlineausgabe Handwörterbuch des Europäischen Privatrechts
Internationales Privat- und Verfahrensrecht

Fundament dieses Forschungsbereichs sind Fragestellungen über die internationale gerichtliche Zuständigkeit, die Anwendbarkeit ausländischer Rechtsnormen und die Gültigkeit nationaler Gerichtsentscheidungen im Ausland. Die Fortentwicklung des internationalen Privatrechts, vor allem der wachsende Bestand an Kollisionsnormen in der EU-Gesetzgebung, prägt die Themen zahlreicher Forschungsprojekte des Instituts. Aktuell untersucht werden beispielsweise Fragen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der Gerichte innerhalb des Binnenmarktes, der zivilrechtlichen Praxis des Europäischen Gerichtshofes oder des geistigen Eigentums in globaler rechtsvergleichender Perspektive.

Informationen zu ausgewählten aktuellen Forschungsprojekten:

 

Das Recht offener Gesellschaften: General Course on Private International Law,
   Hague Academie (Jürgen Basedow)

Conflict of Laws in Intellectual Property (CLIP Principles and Commentary)

Ökonomische Grundlagen des Internationalen Privatrechts
   (Habilitationsschrift von Giesela Rühl)

Europäische Gerichtsbarkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
   (Habilitationsschrift Hannes Rösler)

Grenzüberschreitende Kartellverfahren: International Antitrust Litigation –
   Conflict of Laws and Coordination

Regelung der Konfliktlösung im Bereich des Zivil- und Wirtschaftsrechts:
   Regulating Dispute Resolution