Max-Planck-Gesellschaft

Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht

Private Law Gazette
Onlineausgabe Handwörterbuch des Europäischen Privatrechts


Kontakt für Bewerber*innen

Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht
Verwaltung
Mittelweg 187
20148 Hamburg
E-Mail: job@mpipriv.de

Praktika für Studierende der Rechtswissenschaften

Allgemeine Informationen
Unser Institut bietet eine begrenzte Anzahl an Praktikumsplätzen im Rahmen von Pflichtpraktika für in- und ausländische Studierende der Rechtswissenschaften an.

Leider können wir nicht alle Anfragen  positiv beantworten, da die Anfrage jedes Jahr das uns mögliche Angebot übersteigt.

Die Dauer eine Praktikums sollte mindestens vier Wochen betragen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei diesen Praktikumsplätzen um unentgeltliche Praktika handelt.

Bewerbung
Um ein Praktikum an unserem Institut optimal mit Ihren Interessen zu verbinden, möchten wir Sie bitten, sich zunächst mit Hilfe unserer Homepage über die Forschung am Institut zu informieren. In Ihrem Anschreiben geben Sie bitte den Forschungsbereich, in dem Sie Ihr Praktikum absolvieren möchten, sowie einen konkreten Zeitraum an.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung neben den üblichen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Empfehlungsschreiben, Immatrikulationsbescheinigung) ebenfalls einen Nachweis bei, dass es sich bei dem Praktikum um ein Pflichtpraktikum im Rahmen Ihres Jurastudiums handelt (z.B. Auszug aus der entsprechenden Studienordnung).

Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte an job@mpipriv.de. An dieselbe Adresse können Sie sich wenden, wenn Sie weitere Auskünfte wünschen.
 

Die Bibliothek als Praktikumsplatz

Studierende der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) und von an­deren Ausbildungsinstitutionen können im Rahmen ihres Praxissemesters im Studien­gang Bib­liotheks- und Informationsmanagement ein Praktikum an der Institutsbiblio­thek ab­sol­vieren. 

Außerdem bietet die Bibliothek Berufskollegen/-innen mit Fachausbildung die Möglich­keit, verschiedentlich kurzzeitige Praktika zu absolvieren, um hier die Besonderhei­ten einer rechtsvergleichenden Sammlung kennen zu lernen. Regelmäßig sind internatio­nale Sti­pen­diaten für einen Monatsaufenthalt an der Bibliothek. Während dieser Zeit können die Stipendiaten sich mit dem Aufbau, der Führung und der Erschließung einer Samm­lung mit einem ausgeprägt internationalen und rechtsvergleichenden Profil vertraut machen.