Max-Planck-Gesellschaft

Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht

Private Law Gazette
Institutsfilm
Hamburgs erster JuraSlam: Kampf um die Golden Nutshell

Im Rahmen der Nacht des Wissens 2013 veranstaltet das Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht den ersten ScienceSlam, der sich ausschließlich Themen der Rechtswissenschaft widmet.

Bei Hamburgs erstem JuraSlam präsentieren Nachwuchswissenschaftler des Instituts ihre Forschungsthemen auf ungewöhnliche Weise: 10-minütige Kurzvorträge, allgemein verständlich und unterhaltsam. Wer das am besten schafft, wird mit der Golden Nutshell belohnt. Und wie immer beim Slam ist es das Publikum, das entscheidet, welches Projekt das spannendste ist.

Lassen Sie sich davon überraschen, wie verführerisch ein Vertragsbruch und wie aufregend die Zwangsversteigerung von Schiffen sein kann! Erfahren Sie, warum die Voraussetzungen für die Einführung von Innovationen im Bereich der Biopharmazeutika dringend rechtsvergleichend erforscht werden müssen und ob ein deutscher Schiedsspruch auch an einem österreichischen „Türsteher“ vorbeikommt, um zur Vollstreckung zu gelangen.

 

Die Teilnehmer und ihre Themen

Lief Bleyen: Containerschiff unterm Hammer!

Götz Eike Hosemann: Verführung, Verrat und Vertragsbruch.

Sebastian Martens: Delirant, isti Bruxelli? Von Staubsaugern, Europa und dem Römischen Recht.

Tilman Quarch: Eine rechtsvergleichende Reise ins Ich.

Christian Steger: Einlasskontrolle am Club der Schiedssprüche.

 

Wann?   Samstag, 2. November 2013, 21 - 23 Uhr

 

Wo?   Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Ernst-Rabel-Saal, 3. OG

 

Moderation: Prof. Dr. Harald Baum Moritz Neumeier

In Zusammenarbeit mit Julia Offe