Münchener Kommentar GmbH-Gesetz Band 1 in Neuauflage erschienen

12. April 2018

Der von Holger Fleischer, Direktor am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, gemeinsam mit Wulf Goette, Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof a.D., herausgegebene Münchener Kommentar zum GmbH-Gesetz startet mit Band 1 in die 3. Auflage.

Als wissenschaftlich fundierter Großkommentar hat das Werk den Anspruch, die mit mehr als einer Million Gesellschaften beliebteste Gesellschaftsform in Deutschland in ihrer ganzen Vielschichtigkeit vorzustellen und analytisch zu durchdringen. Band 1 erläutert auf 2.860 Seiten das Internationale Gesellschaftsrecht der GmbH und die §§ 1-34 GmbHG. Dem vorangestellt ist eine ausführliche Einleitung aus der Feder von Holger Fleischer, die auf 133 Druckseiten in monographischer Breite das rechtsgeschichtliche, rechtstatsächliche, rechtsökonomische und rechtsvergleichende Panorama der GmbH umfasst – jener Rechtsform, die neben der culpa in contrahendo als erfolgreichster Exportartikel des deutschen Zivilrechts gilt

Holger Fleischer, Wulf Goette (Hrsg.), Münchener Kommentar zum GmbH-Gesetz. Bd. 1 (§§ 1-34), 3. Aufl., C.H. Beck, München 2018, XLIII + 2862 S.

Weitere interessante Beiträge

Zur Redakteursansicht