Gesellschaftsrechts-Geschichten

Storytelling eröffnet neue Forschungsperspektiven

7. November 2018

Während das Tagwerk des Gesellschaftsrechts von juristischen Arbeitsroutinen geprägt ist, geraten die größeren Entwicklungslinien leicht aus dem Blick. Eine 2015 von der wirtschaftsrechtlichen Arbeitsgruppe um Institutsdirektor Prof. Dr. Holger Fleischer ins Leben gerufene Forschungsreihe zeigt, dass es sich lohnt, der Lebenswirklichkeit hinter letztinstanzlichen Entscheidungen nachzuspüren.

Das von Holger Fleischer und Jan Thiessen herausgegebene Sammelwerk „Gesellschaftsrechts-Geschichten“ widmet sich anhand von 23 Entscheidungen aus dem Rechtsprechungsfundus des vergangenen Jahrhunderts der narrativen Seite des Fachs. Diese Forschungsagenda lädt dazu ein, sich mit einem Blick hinter die Kulissen eine ganzheitliche Sicht auf das Gesellschaftsrecht zu verschaffen, um es mit seinen komplexen wirtschaftlichen und politischen Bezügen sowie seinen historischen und philosophischen Grundlagen besser zu verstehen.

Viel mehr als eine herkömmliche Fallsammlung legen die 22 Autorinnen und Autoren mit den von ihnen anhand des historischen Quellenmaterials nacherzählten gesellschaftsrechtlichen Entscheidungen vor. Indem sie Richtersprüche in einen größeren Gesamtzusammenhang einordnen, öffnen sie den Blick für die gesellschaftsrechtliche Fachkultur im Wandel der Zeit. Der fallbezogene Zugang setzt einen Kontrapunkt zu abstrakt formulierten höchstrichterlichen Leitsätzen und gesellschaftsrechtlichen Großtheorien. Dadurch wird impliziertes Wissen sichtbar und liefert frische Impulse, von denen Rechtswissenschaft und Rechtsprechung gleichermaßen profitieren können.

Holger Fleischer, Jan Thiessen (Hg.), Gesellschaftsrechts-Geschichten, Mohr Siebeck, Tübingen 2018, XIII + 790 Seiten

Mit Beiträgen von:
Gregor Bachmann, Walter Bayer, Petra Buck-Heeb, Elena Dubovitskaya, Holger Fleischer, Jakob Hahn, Elke Heinrich, Jens Koch, Stefan Korch, Thilo Kuntz, Lars Leuschner, Jan Lieder, Sebastian Mock, Valentin Müller, Jan-Erik Schirmer, Jessica Schmidt, Klaus-Ulrich Schmolke, Jan Thiessen, Jennifer Trinks, Till Wansleben, Frauke Wedemann, Johannes Wertenbruch

Weitere interessante Beiträge

Zur Redakteursansicht