Dr. Stefan Korch, LL.M. (Harvard)

Wissenschaftlicher Referent bei Prof. Dr. Dr. h.c. Holger Fleischer


Forschungsschwerpunkte

Schuldrecht, Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht, Insolvenzrecht, Rechts- und Verhaltensökonomik, Rechtsvergleichung

Vita

Stefan Korch studierte Internationales Wirtschaftsrecht (Diplom, 2010) und Rechtswissen­schaften (Erste Juristische Staatsprüfung, 2012) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Sein anschließendes Promotionsstudium führte ihn als Visiting Scholar im Gibson Dunn US Fellowship Program an die Duke Law School (USA). In der im Jahr 2015 veröffentlichten Dissertation „Haftung und Verhalten“ untersuchte er das Haftungsrecht aus verhaltensökonomischer Perspektive. Nach seinem Referendariat am OLG Nürnberg (Zweites Juristisches Staatsexamen, 2016) absolvierte er ein einjähriges Masterstudium (LL.M.) an der Harvard Law School, dem sich ein Forschungsaufenthalt als Summer Academic Fellow anschloss.

Von 2010 bis 2016 war Stefan Korch als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Deutsches, Europäisches und Internationales Privat- und Wirtschaftsrecht (Prof. Dr. Robert Freitag) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg tätig. Während seines LL.M.-Studiums war er Research Assistant von Prof. Mark J. Roe, bevor er 2017 als wissenschaftlicher Referent in die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Dr. h.c. Holger Fleischer, LL.M. wechselte. Seit 2018 lehrt er an der Bucerius Law School Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht und ist seit Dezember 2019 Vorsitzender des Vorstands der Gesellschaft Junge Zivilrechtswissenschaft (GJZ) e.V.

Zur Redakteursansicht