Christoph Schoppe

Wissenschaftlicher Assistent bei Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Reinhard Zimmermann


Forschungsschwerpunkte

Rechtsvergleichung (Schuld- und Erbrecht, insb. englisches Recht) und internationales Privatrecht

Vita

Christoph Schoppe studierte von 2010 bis 2015 Rechtswissenschaft an der Bucerius Law School, Hamburg, und im Michaelmas Term 2012 an der University of Cambridge, Gonville & Caius College. Seit 2016 ist wissenschaftlicher Assistent in der Arbeitsgruppe von Professor Dr. Dr. h.c. mult. Reinhard Zimmermann. Im Michaelmas Term 2020 war er Max Planck Gildesgame Fellow am Institute of European and Comparative Law der Universität Oxford und am St. Catherine’s College.

Er verfolgt ein historisch-vergleichendes Dissertationsprojekt zur erbrechtlichen Bedeutung lebzeitiger Schenkungen. Seine weiteren akademischen Interessen gelten dem internationalen Privatrecht sowie dem vergleichenden Schuldrecht. Er ist Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Das juristische Referendariat absolvierte er unter anderem in dem für das internationale Privatrecht zuständigen Referat des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz sowie am Supreme Court des Vereinigten Königreichs als Visiting Judicial Assistant bei Lord Mance.

Zur Redakteursansicht