Ben Gerrit Köhler, LL.M. (Harvard)

Wissenschaftlicher Referent bei Prof. Dr. Dr. h.c. mult. R. Zimmermann


Forschungsschwerpunkte

Deutsches und europäisches Privatrecht, Internationales Warenkaufrecht (CISG), Internationales Privatrecht, Rechtsvergleichung und internationale Streitbeilegung

Vita

Ben Köhler studierte deutsches und französisches Recht an der Universität des Saarlandes und der Université Paul Verlaine – Metz, gefördert durch ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes. Sein Doppelstudium beendete er 2011 mit der Licence de droit und 2013 mit der Ersten Juristischen Prüfung. Nach einem Praktikum im Australian Attorney-General’s Department in Canberra absolvierte er sein Referendariat am Oberlandesgericht Frankfurt a. M. mit Stationen u. a. an der Kammer für Handelssachen am Landgericht Frankfurt a. M., der Deutschen Botschaft in Tel Aviv sowie bei Gleiss Lutz Rechtsanwälte und UNIDROIT. Die Zweite juristische Staatsprüfung folgte im August 2016.

Seit 2016 promoviert Ben Köhler an der Universität des Saarlandes, gefördert durch ein Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes. Von 2016 – 2018 war er dort zudem wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Dr. h.c. Claude Witz. 2018-2019 absolvierte er ein Masterstudium (LL.M.) an der Harvard Law School und arbeitete dort als Research Assistant für Prof. Holger Spamann. Das Masterstudium wurde durch das ERP-Programm der Studienstiftung des deutschen Volkes, den DAAD und Gleiss Lutz Rechtsanwälte gefördert.

Ben Köhler ist seit 2020 als Mitglied der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Reinhard Zimmermann am Institut tätig.

Zur Redakteursansicht