Max-Planck-Gesellschaft

Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht

Private Law Gazette
Institutsfilm

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Reinhard Zimmermann

Direktor

Telefon: +49 40 419 00 - 401

Fax: +49 40 419 00 - 402

E-Mail: r.zimmermann@mpipriv.de

Sekretariat: Angelika Okotokro

Telefon: +49 40 419 00 - 400

E-Mail: okotokro@mpipriv.de

Forschungsschwerpunkte:

Schuldrecht und Erbrecht in historischer und vergleichender Perspektive, Beziehungen zwischen englischem common law und kontinentaleuropäischem civil law, Mischrechtsordnungen (insbesondere Schottland und Südafrika), Europäische Privatrechtsvereinheitlichung


Schriften (Auswahl)

Herausgeberschaften

Zeitschriften

Zeitschrift für Europäisches Privatrecht, C.H. Beck, München, seit 1993 (gemeinsam mit Jürgen Basedow et al.).

Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht – The Rabel Journal of Comparative and International Private Law (RabelsZ), Mohr Siebeck, Tübingen, seit 2002 (gemeinsam mit Jürgen Basedow, Holger Fleischer).

 

Schriftenreihen

Schriften zur Europäischen Rechts- und Verfassungsgeschichte, Duncker & Humblot, Berlin, seit 1990 (gemeinsam mit Reiner Schulze, Elmar Wadle).

Studien zum ausländischen und internationalen Privatrecht, Mohr Siebeck, Tübingen, seit 2002 (gemeinsam mit Jürgen Basedow, Holger Fleischer).

 

Bücher

Das römisch-holländische Recht – Fortschritte des Zivilrechts im 17. und 18. Jahrhundert (Schriften zur Europäischen Rechts- und Verfassungsgeschichte, Band 7), Duncker & Humblot, Berlin 1992, 627 S. (gemeinsam mit Robert Feenstra).

Southern Cross – Civil Law and Common Law in South Africa, Oxford University Press, Oxford 1996, 892 S. (gemeinsam mit Daniel Visser).

Itinera Fiduciae: Trust and Treuhand in Historical Perspective, Duncker & Humblot, Berlin 1998, 544 S. (gemeinsam mit Richard H. Helmholz).

Rechtsgeschichte und Privatrechtsdogmatik, C.F. Müller, Heidelberg 2000, 722 S. (gemeinsam mit Rolf Knütel, Jens Peter Meincke).

Good Faith in European Contract Law, Cambridge University Press, Cambridge 2000, 720 S. (gemeinsam mit Simon Whittaker).

A History of Private Law in Scotland, Bd. I. Introduction and Property, Bd. II. Obligations, Oxford University Press, Oxford 2000, 1300 S. (gemeinsam mit Kenneth Reid).

Zivilrechtswissenschaft und Schuldrechtsreform, Mohr Siebeck, Tübingen 2001, 754 S. (gemeinsam mit Wolfgang Ernst).

Unjustified Enrichment: Key Issues in Comparative Perspective, Cambridge University Press, Cambridge 2002, 749 S. (gemeinsam mit David Johnston).

Historisch-kritischer Kommentar zum BGB, Bd. I: Allgemeiner Teil, §§ 1-240, Mohr Siebeck, Tübingen 2003, 1119 S. (gemeinsam mit Matthias Schmoeckel, Joachim Rückert).

Mixed Legal Systems in Comparative Perspective: Property and Obligations in Scotland and South Africa, Oxford University Press, Oxford 2004, 871 S. (gemeinsam mit Daniel Visser, Kenneth Reid).

Jurists Uprooted: German-speaking Emigré Lawyers in Twentieth-century Britain, Oxford University Press, Oxford 2004, 850 S. (gemeinsam mit Jack Beatson).

The Oxford Handbook of Comparative Law, Oxford University Press, Oxford 2006, XXVI + 1430 S. (gemeinsam mit Mathias Reimann).

Historisch-kritischer Kommentar zum BGB, Bd. II: Schuldrecht: Allgemeiner Teil, 1. Teilband, §§ 241-304 und 2. Teilband, §§ 305-432, Mohr Siebeck, Tübingen 2007, XXXIV + 1412 S. und XX + 1364 S. (gemeinsam mit Mathias Schmoeckel, Joachim Rückert).

Handwörterbuch des Europäischen Privatrechts, Mohr Siebeck, Tübingen 2009, LXXIV + 1991 S. (gemeinsam mit Jürgen Basedow, Klaus J. Hopt).

Comparative Succession Law, Bd. 1: Testamentary Formalities, Oxford University Press, Oxford 2011, XIX + 502 S. (gemeinsam mit Marius J. de Waal, Kenneth G.C. Reid).

The Max Planck Encyclopedia of European Private Law, 2 Bände, Oxford University Press, Oxford 2012, XXXVIII + 1949 S. (gemeinsam mit Jürgen Basedow, Klaus J. Hopt).

Judge and Jurist: Essays in Memory of Lord Roger of Earlsferry, Oxford University Press, Oxford 2013, 752 S. (gemeinsam mit Andrew Burrows, David Johnston).

Historisch-kritischer Kommentar zum BGB, Bd. III: Schuldrecht: Besonderer Teil, 1. Teilband, §§ 433-656 und 2. Teilband, §§ 657-853, Mohr Siebeck, Tübingen 2013, XXXVI + 1522 S. und XIX + 1512 S. (gemeinsam mit Mathias Schmoeckel, Joachim Rückert).

Comparative Succession Law, Bd. 2: Intestate Succession, Oxford University Press, Oxford 2015, XIX + 528 S. (gemeinsam mit Kenneth G. C. Reid, Marius J. de Waal).

 

Monographien und andere selbständige Publikationen

The Law of Obligations. Roman Foundations of the Civilian Tradition, Juta & Co., Cape Town 1990, 1241 S.

- Nachdruck 1993 durch Juta, C.H. Beck und Kluwer Law and Taxation Publishers.
- paperback Ausgabe, Oxford University Press, 1996.

Roman Law, Contemporary Law, European Law: The Civilian Tradition Today, Oxford University Press, Oxford 2001, 197 S.

Comparative Foundations of a European Law of Set-Off and Prescription, Cambridge University Press, Cambridge 2002, 194 S. 

- paperback Ausgabe, Cambridge University Press, 2010.

The New German Law of Obligations, Historical and Comparative Perspectives, Oxford University Press, Oxford 2005, XIV + 240 S.

Revision des Verbraucher-acquis, Mohr Siebeck, Tübingen 2011, XVI + 326 S. (gemeinsam mit Horst Eidenmüller et al.).

 

Zeitschriftenartikel

"Heard Melodies are sweet, but those unheard are sweeter.." – Condicio tacita, implied condition und die Fortbildung des europäischen Vertragsrechts, Archiv für die civilistische Praxis 1993, 121 - 173.

Der europäische Charakter des englischen Rechts, Zeitschrift für Europäisches Privatrecht 1993, 4 - 50.

Unjustified Enrichment: The Modern Civilian Approach, 1995 Oxford Journal of Legal Studies, 403 - 429.

Savigny’s Legacy: Legal History, Comparative Law, and the Emergence of a European Science, 1996 Law Quarterly Review, 576 - 605.

"In der Schule von Ludwig Mitteis", Ernst Rabels rechtshistorische Ursprünge, Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht 2001, 1 - 38.

Europa und das römische Recht, Archiv für die civilistische Praxis 2002, 243 - 316.

The Present State of European Private Law, The American Journal of Comparative Law 57 (2009), 479 - 512.

Vertragsschluss und Irrtum im europäischen Vertragsrecht: Textstufen transnationaler Modellregelungen, Archiv für die civilistische Praxis 2010, 196 - 250 (gemeinsam mit Nils Jansen).

Codification: The Civilian Experience Reconsidered on the Eve of a Common European Sales Law, European Review of Contract Law 8, 4 (2012), 367 - 399.

Der Vorschlag für eine Verordnung über ein Gemeinsames Europäisches Kaufrecht, Juristenzeitung 2012, 269 - 289 (gemeinsam mit Horst Eidenmüller et al.).

Testamentsformen: "Willkür" oder Ausdruck einer Rechtskultur?, Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht 76 (2012), 471 - 508.

Challenges for the European Law Institute, Edinburgh Law Review 2012, 5 - 23.

Codification: The Civilian Experience Reconsidered on the Eve of a Common European Sales Law, European Review of Contract Law 8, 4 (2012), 367 - 399

Limitation of Liability for Damages in European Contract Law, Edinburgh Law Review 18 (2014), 193 - 224.

Das Verwandtenerbrecht in historisch-vergleichender Perspektive, Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht 79 (2015), 768 - 821.

Das Ehegattenerbrecht in historisch-vergleichender Perspektive, Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht 80 (2016), 39 - 92.

 

Beiträge in Sammelwerken 

"Cy-près", in: Iuris Professio, Festgabe für Max Kaser, Böhlau, Wien 1986, 395 - 415.

Effusum vel deiectum, in: Festschrift für Hermann Lange, Kohlhammer, Stuttgart 1992, 301 - 330.

Der Auftrag im römisch-holländischen Recht, in: Mélanges Felix Wubbe, Universitätsverlag, Freiburg (Schweiz) 1993, 587 - 611.

Quieta movere: Interpretative Change in a Codified System, in: Peter Cane, Jane Stapleton (Hg.), The Law of Obligations: Essays in Celebration of John Fleming, Clarendon Press, Oxford 1998, 285 - 315 (gemeinsam mit Nils Jansen).

Restitutio in Integrum: The Unwinding of Failed Contracts under the Principles of European Contract Law, the UNIDROIT Principles and the Avant-projet d'un Code Européen des Contrats, Uniform Law Review/Revue de Droit Uniforme 2005, 719 - 735.

Vertrag und Versprechen, Deutsches Recht und Principles of European Contract Law im Vergleich, in: Festschrift für Andreas Heldrich zum 70. Geburtstag, 2005, Beck, München 2005, 467 - 484.

Ius Commune and the Principles of European Contract Law: Contemporary Renewal of an Old Idea, in: Hector L. MacQueen, Reinhard Zimmermann (Hg.), European Contract Law: Scots and South African Perspectives, Edinburgh University Press, Edinburgh 2006, 1 - 42.

Innkeepers’ liability – Die Entwicklung der Gastwirtshaftung in England, in: Festschrift für Claus-Wilhelm Canaris zum 70. Geburtstag, Beck, München 2007, 1435 - 1466.

Compulsory Heirship in Roman Law, in: Kenneth G C Reid, Marius J de Waal, Reinhard Zimmermann (Hg.), Exploring the Law of Succession. Studies National, Historical and Comparative, Edinburgh University Press, Edinburgh 2007, 27 - 48.

Römisches Recht und europäische Kultur, in: Horst Dreier, Eric Hilgendorf (Hg.), Kulturelle Identität als Grund und Grenze des Rechts. Akten der IVR-Tagung vom 28.-30. September 2006, Franz Steiner Verlag/Nomos, Stuttgart 2008, 29 - 54.

„De bloedige hand en neemt geen erffenis“ - Erbunwürdigkeit aufgrund Tötung des Erblassers: Römisches und römisch-holländisches Recht, in: Festschrift für Rolf Knütel zum 70. Geburtstag, C.F. Müller, Heidelberg 2009, 1469 - 1491.

Erbunwürdigkeit, Die Entwicklung eines Rechtsinstituts im Spiegel europäischer Kodifikationen, in: Festschrift für Helmut Koziol zum 70. Geburtstag, Jan Sramek Verlag, Wien 2010, 463 - 511.

"Nemo ex suo delicto meliorem suam condicionem facere potest": Kränkungen der Testierfreiheit des Erblassers – englisches im Vergleich zum kontinentaleuropäischen Recht, in: Festschrift für Klaus J. Hopt zum 70. Geburtstag am 24. August 2010. Unternehmen, Markt und Verantwortung, De Gruyter, Berlin 2010, 269 - 302.

Die Auslegung von Verträgen: Textstufen transnationaler Modellregelungen, in: Festschrift für Eduard Picker zum 70. Geburtstag, Mohr Siebeck, Tübingen 2010, 1353 - 1373.

Europäisches Privatrecht - Irrungen, Wirrungen, in: Professorinnen u. Professoren der Bucerius Law School (Hg.), Begegnungen im Recht, Ringvorlesung der Bucerius Law School zu Ehren von Karsten Schmidt anlässlich seines 70. Geburtstags, Mohr Siebeck, Tübingen 2011, 321 - 350.

„Wissenschaftliches Recht“ am Beispiel (vor allem) des europäischen Vertragsrechts, in: Christian Bumke, Anne Röthel (Hg.), Privates Recht, Mohr Siebeck, Tübingen 2012, 21 - 48.

“Unworthiness” in the Roman Law of Succession, in: Andrew Burrows, David Johnston, Reinhard Zimmermann (Hg.), Judge and Jurist: Essays in Memory of Lord Rodger of Earlsferry, Oxford University Press, Oxford 2013, 325 - 344.

Interest for Delay in Payment of Money, in: English and European Perspectives on Contract and Commercial Law, Essays in Honour of Hugh Beale, Hart Publishing, Oxford 2014, 319 - 349.

Agreed Payment for Non-Performance in European Contract Law, in: Studies in Canon Law and Common Law in Honor of R.H. Helmholz, The Robbins Collection, Berkeley 2015, 355 - 378.

Roman Law in the Modern World, in: David Johnston (Hg.), The Cambridge Companion to Roman Law, Cambridge University Press, Cambridge 2015, 452 - 480.

„Sind wir aber Kinder, so sind wir auch Erben, nämlich Gottes Erben und Miterben Christi“: Zur Bedeutung der Rede von Erbe und Erbschaft in der Bibel, in: Zivilrecht und Steuerrecht, Erwerb von Todes wegen und Schenkung: Festschrift für Jens Peter Meincke zum 80. Geburtstag, C.H. Beck, München 2015, 435 - 450.